Kräuter in Gold

Mein Balkon quillt über mit Salbei, Majoran, Thymian, Rosmarin! Ich komm gar nicht hinterher mit dem Verspeisen. Da kam mir eine Idee, die zwei Fliegen mit einer Klappe schlägt: Kräuter mal ein bisschen anders verwenden und ein kleines Geburtstagsgeschenk kreieren.

Im Metro gabs zum Glück leere 0,2L Flaschen mit diesem Bügelverschluss, man könnte aber auch eine normale, kleine Glasflasche wiederverwenden, solange sie sich gut verschließen lässt (Piccolo?). Ordentlich reinigen natürlich.

Um den richtig mediterranen Kick zu bekommen, darf natürlich der Knoblauch nicht fehlen! Und bunter Pfeffer fürs Auge.

Ich habe einfach alles geerntet, was essbar ist und mit einem Sushistäbchen auf dem Knoblauch und Pfeffer in der Flasche „positioniert“. In die eine Flasche kam vorallem Thymian und Majoran, in der anderen war Rosmarin dominant. Salbei durfte in beide rein.

Zum Schluss mit einem guten Öl aufgießen – ich habe ein kaltgepresstes, hochwertiges Olivenöl aus Griechenland genommen. Schon nach einem Tag hat das Kräuteröl intensiv geduftet und geschmeckt. War toll im Tomatensalat!

Zwei Flaschen wurden verschenkt und eine blieb zum Glück bei mir daheim. Bitte lagert sie unbedingt im Kühlschrank, sobald einige Kräuter nicht mehr vom Öl umgeben sind! Das Öl konserviert die Pflanzen, aber nur solange sie auch vollständig darin liegen. Sobald das nicht der Fall ist, sind sie vor Keimen nicht sicher. Daher lieber auch nur kleine Flaschen ansetzen, wie bei mir 0,2 L oder kleiner. Aber da es aber so herrlich schmeckt wie es aussieht, wird es eh nicht lange halten 😉

Was macht ihr mit euren Kräutern außer in der Pasta genießen?