Kartoffelchips selbstgemacht

Lebenstipp 6: Kartoffelchips müssen nicht dick machen

Wer einmal Kartoffelchips selbst gemacht hat, wird die aus den Regalen für immer verschmähen. Extrem Lecker und ein garantiertes Highlight bei jedem Gast. 

Kartoffelchips Do-it-yourself:

Ölmischung: 5 Knochblauchzehen schneiden, 1-2 scharfe kleine Chillischoten entkernen und kleinschneiden. Diese Mischung in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl unter ganz zarter Hitze (Stufe 1) ca. 10-12 Minuten anrösten.

Man nehme 4-5 mittelgroße Kartoffeln, und schneidet haudünne Scheiben mit einem Hobel. Die Scheiben werden dann dicht nebeneinander auf ein Backpapier gelegt und mit einem Backpinsel
ebenfalls dünn mit unserer Öl-Mischnung bestrichen. Salzen und pfeffern. Dann ab in den vorgeheizten Backofen, Umluft 200 Grad, 2 Schiene von unten, für ca. 10 Minuten.
Die Chips sind fertig wenn sie eine helle bis goldgelbe Farbe annehmen.
Für diese Menge an Kartoffeln wird man wohl 3 Backvorgänge brauchen.

Tip: Während des Backvorgangs einmal die Backröhre kurz aufmachen um die angestaute Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Den Backofen immer im Auge behalten, denn manche Öfen verteilen die Hitze nicht gleichmäßig. So hat man die Möglichkeit schon vereinzelt fertige Chips herauszunehmen. GUTEN APPETIT 🙂

Advertisements

2 Gedanken zu „Kartoffelchips selbstgemacht

    • Hi Liesl, ja die Chips so extreeeeeeeem megalecker. Ich mache sie mir derzeit fast jeden Tag 🙂 Ist eine tolle Belohnung nach einem Arbeitstag. Laße es mich wissen, wie sie dir gemundet haben 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s