Borgen statt Bunkern

Lebenstipp 7: Lesen für lau 🙂

Du willst nicht ständig Geld ausgeben für neuen Lesestoff oder die teuren Leihgebühren bei der Videothek geschweige denn für die DVD-preise vom Saturn? Die Lösung ist Retro im Angesicht des Amazon-zeitalters: eure lokale Stadtbücherei.

Manchmal sieht man den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr – so gings mir vor ein paar Monaten, als ich wiedermal nichts zu lesen hatte und schon beim Suchen auf Amazon keine Lust hatte schon wieder 10 Euro liegen zu lassen für ein Buch, das ich wahrscheinlich nur 1x lesen werde und das dann meinen Schrank zumüllt. Bis bei mir der Groschen mit der Bücherei fiel, hats gedauert, aber besser spät als nie!

Einmal im Jahr 8 Euro zahlen und eine Flatrate haben für: Bücher, Hörbücher, Filme und Gesellschaftsspiele. 

Checkt mal eure städtische Bücherei aus und tut damit eurem Geldbeutel und eurer Gemeinde was Gutes!

Kartoffelchips selbstgemacht

Lebenstipp 6: Kartoffelchips müssen nicht dick machen

Wer einmal Kartoffelchips selbst gemacht hat, wird die aus den Regalen für immer verschmähen. Extrem Lecker und ein garantiertes Highlight bei jedem Gast. 

Kartoffelchips Do-it-yourself:

Ölmischung: 5 Knochblauchzehen schneiden, 1-2 scharfe kleine Chillischoten entkernen und kleinschneiden. Diese Mischung in einer Pfanne mit reichlich Olivenöl unter ganz zarter Hitze (Stufe 1) ca. 10-12 Minuten anrösten.

Man nehme 4-5 mittelgroße Kartoffeln, und schneidet haudünne Scheiben mit einem Hobel. Die Scheiben werden dann dicht nebeneinander auf ein Backpapier gelegt und mit einem Backpinsel
ebenfalls dünn mit unserer Öl-Mischnung bestrichen. Salzen und pfeffern. Dann ab in den vorgeheizten Backofen, Umluft 200 Grad, 2 Schiene von unten, für ca. 10 Minuten.
Die Chips sind fertig wenn sie eine helle bis goldgelbe Farbe annehmen.
Für diese Menge an Kartoffeln wird man wohl 3 Backvorgänge brauchen.

Tip: Während des Backvorgangs einmal die Backröhre kurz aufmachen um die angestaute Feuchtigkeit entweichen zu lassen. Den Backofen immer im Auge behalten, denn manche Öfen verteilen die Hitze nicht gleichmäßig. So hat man die Möglichkeit schon vereinzelt fertige Chips herauszunehmen. GUTEN APPETIT 🙂

Rote Lippen – Naturkosmetik

Lebenstipp 5: Vermeide Erdöl auf den Lippen.

Gar nicht so einfach schöne Lippenstifte innerhalb der Naturkosmetik zu finden – da konventionelle Kosmetik nicht mehr auf meine Haut kommt. Was bringt einem die schönste Farbe wenn sie in Erdöl und Silikonen eingebettet ist? Zu diesem Thema gibt es einen sehr umfangreichen und kritischen Beitrag zur Kosmetik & Haut-/Wechselwirkung KLICK.

Mein neuer Lippenstift ist von SANTE Naturkosmetik und hat eine auffallende, schillernde Farbe No. 08. Die Deckraft kann man nach Belieben schichtweise steuern; von einem sanftem Lippenrot bis zu leuchtendem Kirschrot.
Kostenpunkt 9,95 €. Hält über Stunden auf den Lippen und ist eher trocken/matt im Auftrag.

Kontrollierte Naturkosmetik mit BDHI-Siegel. Empfehlenswert 🙂

Die perfekte Gesichts-Maske!

Lebenstipp 4:

Eine meiner tollsten Entdeckungen der letzten Dekade ist die Luvos Heilerde 2. Aus dem feinen Pulver kann man in Handumdrehen die beste Gesichtsmaske mischen. Schlägt JEDE andere Maske aus dem Drogeriebereich, ist so unkompliziert in der Anwendung und hinterlässt nichts als saubere, samtige und erfrischte Haut.

Anwendung: Ca. 2-3 Teelöffel in einer sauberen Schüssel mit ca. 1 Teelöffel Wasser verrühren bis eine cremige Konsistenz entsteht. Auf die gereinigte Haut auftragen (Augen aussparen) und ca. 15 Minuten einwirken lassen, bis die Maske angetrocknet ist. Danach gut abspülen.


Tipp: Statt normalem Wasser kann man auch Rosenwasser nehmen, das verstärkt die ohnehin tolle pflegende Wirkung. Sogar kleine Schwellungen um die Augen klingen ab und die Poren werden sichtbar verkleinert.

Tipp: Bei sehr trockener Haut kann man einen Spritzer Mandel- oder Jojobaöl in die Masse geben für extra Pflege und Schutz vor zu starker Entfettung.

Merke: Luvos hat doch auch fertige, abgepackte Heilerde-maskenpackungen für 1 Anwendung. Das ist doch dasselbe, oder? Eben nicht. Die „fertige“ Gesichtsmaske kommt zusammen mit mehreren schädlichen Konservierern, Lösungsmitteln und sogar einem krebsauslösenden Formaldehyd-abspalter! Also lieber kruz selberrühren und sicher sein, dass man sich wirklich was Gutes tut.

Kaufen kann man die Heilerde in größeren Drogerien und Reformhäusern für 5-6 Euro die große Packung. Reicht für viele Dutzend Anwendungen!

Tja, echte Schönheit muß nicht immer teuer sein 🙂

DAUMEN hoch der anderen Art!

Lebenstipp 3: Vorsicht vor Türen! 

Eine Grenzerfahrung reicher ist man, wenn man sich den Daumen in der Kofferraumtür einklemmt und sich selbst dann nicht mehr aus dieser „Zwicklage“ befreien kann. So geschehen am heißesten April-Tag seit der Wetteraufzeichnung. Durch die ungewohnten Temperaturen spielte wohl das Gehirn verrückt, und machte uns übermütig, gedankenverloren und als Folge dessen auch unvorsichtig.

Bruchteil einer Sekunde lang nicht aufgepasst und schon ist es geschehen. Daumen eingequetscht, Knochen gebrochen, tiefe Fleischwunde und starke Quetschung eines der empfindlichsten Körperteile, die man hat – DEN DAUMEN.

So viel zum Kräuter-eintopfen! :/

Auf diese Weise kann man aber zu Allem einen Daumen hoch geben 🙂

Für ganz Wagemutige hier der link zum Daumen-malheur-foto aus der Notaufnahme:

grusel-klick

Grüne Apotheke im Sommer!

Lebenstipp 2:

Die fittesten, intensivsten und oft auch heilsamsten Kräuter sind die hölzernen. Mit meinen 4 Königen Salbei, Thymian, Rosmarin und Majoran wirst du das ganze Jahr gut fahren und nicht nur jeder Pasta sondern auch jeder Erkältung oder Magenverstimmung die Stirn bieten können! Am besten beim ersten Halskratzen mehrfach einen frischen Salbei-Thymian-Tee trinken. Schmeckt ganz anders als gekaufter Tee! Und pfeift im Hals alles weg, was da nicht hingehört. Rosmarin und Majoran sind Balsam bei empfindlichen Mägen und bringen alles wieder ins Lot, wenns rumpelt im Bauch… 😉

Der Tee ist easy gemacht:  Auf eine Tasse ca. einen Esslöffel Kräuter klein schneiden und eine Viertel Stunde in heißem Wasser zugedeckt ziehen lassen, zum Trinken abseihen. Ein bissle Honig darf rein, aber besser ist er ganz ungeschnörkelt.

Merke: Alle Kräuter sollten erst geholt und geschnibbelt werden, wenn es auch wirklich ans Verzehren geht. Und mit einem scharfen Messer! Sonst verabschieden sich die Power-säfte der Kräuter ins Schneidebrett oder in die Luft. 

Pluspunkt: Hölzerne Kräuter sind stärker als andere. Mal ein paar Tage vergessen zu gießen? Diese vier verzeihen es dir schnell. Vorallem Salbei ist ein Survival-king. Der rollt bei Trockenheit entspannt seine Blätter ein, und wartet unbeschadet auch mal 1-2 Wochen auf Wasser. Einzige Voraussetzung: die Kräuter müssen in einem größeren Kasten umgetopft sein!

Tipp für den Einkauf: Letztes Jahr habe ich ein paar aus einer Gärtnerei gekauft und die waren sehr schwach auf Brust. Dagegen die aus dem kleinen Obstladen bei mir um die Ecke sind eindeutige Sieger! Dieses Jahr habe ich alle dort gekauft und sie könnten nicht schöner, fresher, gesünder, leckerer und duftender sein. Also Gärtnerei heißt  nicht gleich gute Ware! Aber schaut selbst wie wunderbar die Obstladen-kräuter sind 😉

   

Das perfekte weiche EI!

Lebenstipp 1:

Wie koche ich das perfekte weiche Ei?

Genügend Wasser in einem Topf sprudelnd aufkochen, von der Kochstelle nehmen, mit einem Esslöffel die Eier langsam und vorsichtig ins Wasser geben und den Topf wieder zurück auf die Kochstelle. Ab diesem Zeitpunkt exakt 5 Minuten für kleine Eier, 6 Minuten für mittlere und 7 Minuten für große.

Danach sofort unter kaltes Wasser halten für ca. 1 Minute.

Tadaaaaa! Das perfekte Ei 🙂

Ei-Ei- ..Hier der erste Post von den Bluetenmeiers an den Rest der Welt!